Bulgur

Dienstag 23. November 2010 von admin

Bulgur oder Weizengrütze ist vorallem für die türkische Landbevölkerung ein Grundnahrungsmittel.

Im türkischen Lebensmittelhandel gibt es groben Bulgur, der zum Kochen verwendet wird, pilavlik bulgur genannt wird und feinen Bulgur, der köftelik bulgur genannt wird.

Nährwerte

Bulgur enthält ungefähr 12 bis 13g Eiweiß, ca. 8g Ballaststoffe, ca. 70g Kohlenhydrate und ca. 2g Fett.

Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente

Bulgur enthält hauptsächlich B Vitamine, B1, B2, B3, B5 und B6 und die Mineralstoffe Kalium, Magnesium und Phosphor sind in nennenswerten Mengen vorhanden. Ausserdem noch die Spurenelemente Eisen, Kupfer und Mangan.

Herstellung und Zubereitung

Bulgur wird vorwiegend aus Hartweizen hergestellt. Der Hartweizen wird zuerst vorgekocht, dann getrocknet und am Schluss je nach Art entweder fein oder grob zerstossen.

Türkische Küche – Verwendung

Bulgur wird entweder als Beilage ähnlich wie Reis, oder als Mahlzeit mit Fleisch und oder Gemüse zubereitet.

Bulgur kann auch ungegart und eingeweicht zb.: mit Gemüse verwendet werden. Auch für viele andere Speisen und Gerichte eignet sich Bulgur, zb.: auch für Suppen.

Feiner Bulgur wird für eine Türkische Spezialität, welche Köfte genannt wird, verwendet.

Bookmark and Share